Annette Schütze: 114 zusätzliche Wohnheimplätze für Studierende in Braunschweig

Das Studentenwerk OstNiedersachsen erhält 2,6 Millionen Euro für das Bauprojekt „Langer Kamp“ in unmittelbarer Nachbarschaft zum TU-Sportzentrum. „Mit diesen Fördermitteln werden 114 zusätzliche Wohnheimplätze geschaffen. Das macht den Studienstandort Braunschweig noch attraktiver“, erläutert Annette Schütze, Mitglied im Ausschuss Wissenschaft und Kultur des Niedersächsischen Landtags.

Auf Initiative der SPD wurde die studentische Wohnraumförderung für 2018 landesweit um 4,5 Millionen Euro auf 8 Millionen Euro erhöht. Im aktuellen Nachtragshaushalt wird eine Zuschussförderung für 509 neue Wohnheimplätze bereitgestellt – 190 Wohneinheiten mehr als bislang geplant.

„Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist eine dringende soziale Aufgabe“, betont Annette Schütze. „Mit zusätzlichen Wohnheimplätzen reagieren wir auf die Lage am Wohnungsmarkt und auf den Bedarf an preiswertem Wohnraum unter den Studierenden.“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.