Petition der IGS Querum an Landtagspräsidentin übergeben. Annette Schütze: „Einstellungskriterien an Fachkräftemangel anpassen“

Annette Schütze unterstützt die Petition der IGS Querum zur Weiterbeschäftigung der Heilpädagogin Nina Höfs an der Schule. Höfs ist derzeit aufgrund einer Stellenkapitalisierung an der IGS angestellt, ihr Vertrag endet in diesem Sommer. Auf eine dauerhafte, perspektivisch vom Land finanzierte Stelle als Sozialpädagogin kann sich Höfs jedoch nicht bewerben, da ihr als Heilpädagogin die nötigen Qualifikationen fehlen und es nicht möglich ist, auch als Quereinsteiger nachzurücken. Höfs müsste die Schule also verlassen.

„Zu starre Einstellungskriterien gehen an der Realität vorbei. Die Realität lautet Fachkräftemangel, und zwar nicht nur im Bildungsbereich, sondern quer durch alle Berufsgruppen“, so Schütze. Als Mitglied des Petitionsausschusses ist Schütze nicht nur Ansprechpartnerin für Bürgeranliegen in ihrem Braunschweiger Wahlkreis, sondern für Petitionseingaben aus ganz Niedersachsen.

„Die steigende Zahl von Petitionen zu diesem Thema zeigt, dass die Politik hier handeln muss. Dabei geht es nicht darum, das Qualifikationsniveau zu senken, sondern sinnvoll zu erweitern. Das ist das richtige Rezept gegen den Fachkräftemangel und genau das versucht die IGS Querum mit ihrer Petition zu erreichen“, erläutert Schütze.

Neben Schütze begleitete auch Dr. Christos Pantazis die heutige Petitionsübergabe an Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta. „Hier geht es um eine grundsätzliche Frage. Es ist schwer nachvollziehbar, dass sich eine offenbar kompetente und von Kollegen und Schülern geschätzte Fachkraft im Ganztagsbereich lediglich aus formalen Gründen nicht auf eine Stelle bewerben darf“, so Pantazis, der als zuständiger Landtagsabgeordneter die Petition der IGS Querum ebenfalls unterstützt.

Hinter der Petition steht ein breites Bündnis aus Schulleitung, Personalrat, Lehrerkollegium sowie Schüler- und Elternvertretern der IGS Querum.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.