Von Tür zu Tür, von Mensch zu Mensch – Auf zur vorweihnachtlichen Stippvisite in meinem Wahlkreis

Das Jahr geht langsam zu Ende, die ersten Türchen vom Adventskalender sind schon geöffnet, Weihnachten ist nicht mehr weit. Jetzt beginnt die Zeit der Jahresrückblicke, auch in der Politik. Bevor der Weihnachtsstress so richtig losgeht, wollte ich wissen, welche politischen Themen die Bürger in meinem Wahlkreis dieses Jahr bewegt haben: Wie zufrieden sind sie mit der Kommunal- und Landespolitik? Wo können wir etwas verbessern?

Also habe ich mich in Rüningen, dem Heidberg und in der Weststadt auf den Weg gemacht, und einfach nachgefragt. An der Haustür, vor dem Supermarkt, beim Weihnachtssingen – eben überall dort, wo man ins Gespräch kommen kann. Und weil Weihnachten ist und ich viele Familien treffen werde, habe ich den Nikolaus auch gleich mitgebracht. Damit die Kleinen nicht zu kurz kommen, wenn ich mit ihren Eltern spreche. Der Weihnachtsmann hat nämlich einen Sack voll kleiner Leckereien dabei.

Die meisten Menschen sind überrascht, wenn sie Ihre Landtagsabgeordnete vor der Tür sehen. So viel Bürgernähe sind viele nicht gewohnt. Und das Interesse an Politik ist da – viel mehr, als so manche Umfrage zur Politikverdrossenheit vorgibt. Denn in den seltensten Fällen bleibt die Tür verschlossen. Die meisten sind neugierig und nehmen sich Zeit für ein Gespräch. Ich stelle mich vor und frage sie, welche Themen ihnen am Herzen liegen. Die Antworten sind wichtig, als Landtagsabgeordnete möchte ich wissen, was die Bürgerinnen und Bürger beschäftigt. Der Gang von Tür zu Tür hat sich gelohnt: Viele freundliche und aufgeschlossene Menschen in Rautheim und im Heidberg haben sich Zeit für einen kurzen Plausch genommen. Es gab Lob und Kritik, Wünsche und Anregungen. All das ist wichtig für mich als Abgeordnete, denn ich mache Politik für die Menschen in meinem Wahlkreis.

In der Weststadt ging es ausnahmsweise nicht von Tür zu Tür, sondern zum traditionellen Weihnachtssingen ins Elbezentrum. Dieses Jahr am 6. Dezember – Nikolaustag! Deshalb war der Nikolaus natürlich auch wieder dabei. Er war ein echter Magnet für die vielen Familien im Elbezentrum, die Kinder waren begeistert. Bei den vielen Fotos und Selfies kam er in seinem Nikolausmantel – traditionell in den Farben der SPD – ordentlich ins Schwitzen.

Nach vielen schönen Weihnachtsliedern und guten Gesprächen ging es dann nach Hause. Und keine Sorge: Eure Landtagsabgeordnete ist nicht nur zu Weihnachten für euch da!

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.