„Schütze trifft… Sommersprossen!“

Bereits jetzt liegt ein Jahrhundertsommer hinter uns. Bevor die politische Welt und damit auch der Landtag aus seiner Sommerpause erwacht, wird es Zeit für mein erstes Sommerfest! Geladen sind alle Sommersprossen, Sonnenanbeter und unverzichtbaren Unterstützer aus meinem Wahlkreis. Sie alle versammeln sich im Gemeindehaus in Stöckheim, um bei Sonnenschein und frisch Gegrilltem gemeinsam zu feiern!

Die Vorbereitungen sind schnell abgeschlossen und während die Holzkohle zu glühen beginnt, treffen die ersten Gäste ein. Unter ihnen ist auch unsere Sozialministerin Carola Reimann, Kollegen aus dem Landtag sowie viele Genossinnen und Genossen meines Wahlkreises. Dazu kommen Vertreter verschiedenster sozialer und kultureller Einrichtungen und natürlich Freunde und Familie.

Um die gute Arbeit in meinem Wahlkreis zu unterstützen, sammeln wir dieses Jahr Spenden für das Kinder- und Jugendzentrum Stöckheim. Frau Kusatz, Braunschweigerin des Jahres und Leiterin der Einrichtung, stellt uns das Projekt vor, dem das gesammelte Geld zu Gute kommen wird. Die Jugendlichen haben einen eigenen Garten eingerichtet und pflegen diesen mit großer Hingabe. Es fehlt nur noch an einem Gartenhaus, wo sie sich nach getaner Arbeit ausruhen und auch zusammen feiern können, erzählt sie. Das Projekt begeistert nicht nur mich, sondern auch meine Gäste. Knapp 320€ werden gesammelt. Das ist großartig!

Dank der tollen Unterstützung durch die freiwillige Feuerwehr Stöckheim, füllen sich die Teller bald mit frisch gegrilltem Fleisch und Würsten. Wer auf Fleisch verzichten möchte, findet am Buffet eine reiche Auswahl an Salaten. Während die Sonne langsam sinkt, beginnt die Band „Williams & Birne“ zu spielen. Es ist fast Mitternacht, als die letzten Gäste aufbrechen.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Jahr und bin gespannt, welche politischen Herausforderungen bis dahin auf mich warten.

 

Hier noch ein paar bunte Eindrücke…

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.