Als Landtagabgeordnete

Seit Oktober 2017 bin ich direkt gewählte Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis 2 / Braunschweig Süd und Vechelde. Als Landtagsabgeordnete vertrete ich meinen Wahlkreis im niedersächsischen Landesparlament in Hannover. Ich sorge dafür, dass die Interessen der Bürger in meinem Wahlkreis Eingang in die Landespolitik finden. Das tue ich, indem ich als Abgeordnete an Gesetzgebungsverfahren beteiligt bin und so unsere Lebenswelt in ihrem Sinne mitgestalte. Gesetzesvorschläge werden in den Landtag eingebracht, beraten und schließlich dort beschlossen oder abgelehnt. Das passiert in den Plenarwochen, in dem sich alle Landtagsabgeordneten im Landtag, dem Plenum, einfinden. Die Plenarwochen bestehen aus jeweils 3 bis 4 Plenumstagen im Landtag und finden einmal im Monat statt. Im Plenum wird auch über den jährlichen Landeshaushalt abgestimmt. Dieses Gesetz regelt genau, an welcher Stelle und in welcher Höhe Landesmittel investiert werden und ist daher besonders wichtig.

Ein weiterer Teil meiner Tätigkeit als Abgeordnete ist die Arbeit in den Fachausschüssen des Landtags. Hier bereiten wir die Beratungen des Plenums inhaltlich vor und sprechen Abstimmungsempfehlungen aus. Die Ausschüsse tagen in der Regel alle zwei Wochen und spiegeln die Mehrheitsverhältnisse im Landtag wieder.

Als Teil der SPD-Landtagsfraktion bin ich Mitglied in folgenden Ausschüssen:

  • Ausschuss für Wissenschaft und Kultur: Hier setze ich mich für den Universitäts- und Forschungsstandort Braunschweig und unsere vielfältige Kulturlandschaft ein.
  • Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung: Hier beschäftige ich mich mit den vielfältigen Aspekten der Sozialpolitik. Dazu gehören zum Beispiel die Verteilung von Sozialleistungen, die Krankheitsbekämpfung und Krankenhausförderung, Teilhabe und die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Als Kinder- und Jugendpolitische Sprecherin liegt mein Schwerpunkt im Sozialausschuss auf der Kinder- und Jugendarbeit. Die Förderung und der Schutz von Heranwachsenden ist das Leitmotiv meiner politischen Arbeit. Dazu gehören Themen wie Kinderschutz, Jugendbeteiligung oder die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit. In dieser Funktion bin ich Mitglied in der Kinderkommission und im Jugendhilfeausschuss des Landes Niedersachsen. Ich möchte, dass Kinder und Jugendliche für sich selbst sprechen dürfen.  Meine Aufgabe sehe ich darin zuzuhören, ihre Anliegen ernst zu nehmen und ihre Interessen in den Gremien zu vertreten. Deshalb freue ich mich über einen direkten Austausch mit Kindern und Jugendlichen. Gerne können mich auch Schulen, Kitas, Jugendzentren und andere Einrichtungen ansprechen. Wer politische Arbeit einmal ausprobieren möchte, ist herzlich zum jährlichen Zukunftstag der SPD im Niedersächsischen Landtag eingeladen.

  • Ausschuss für Haushalt und Finanzen (Vertretung)

 

Die Ausschüsse sind auch auf Fraktionsebene ein wichtiges Thema. Für jeden Ausschuss gibt es einen entsprechenden SPD-Arbeitskreis. Hier kommen die jeweiligen SPD-Ausschussmitglieder zusammen, um – häufig mit Hilfe von Fachexperten – Sachfragen zu klären und eine gemeinsame Position im Ausschuss zu entwickeln. In den Arbeitskreisen treffen wir uns einmal pro Woche in Hannover.