Lade Veranstaltungen

Schütze trifft Bauminister Olaf Lies: „Suchst du noch oder wohnst du schon? Wohnraum bezahlbar machen!“

Termin

Datum:
19. Februar
Zeit:
19:00 bis 20:30

Veranstaltungsort

Gesamtschule-Wilhelm-Bracke
Rheinring 12
38120 Braunschweig
Deutschland

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

„Suchst du noch oder wohnst du schon? Wohnraum bezahlbar machen!“ – Unter diesem Motto spreche ich am 19. Februar um 19:00 Uhr mit Bauminister Olaf Lies, Obergbürgermeister Ulrich Markurth und Bauexperte Andreas Kyrat in der IGS Wilhelm Bracke.

Wie schafft man bezahlbaren Wohnraum und was können Land und Kommunen dafür tun? Warum ist Bauen eigentlich so teuer? Um diese Fragen wird es gehen und als wohnungspolitische Sprecherin der SPD-Ratsfraktion möchte ich den Braunschweigerinnen und Braunschweigern Antworten liefern.

Das Thema liegt mir natürlich auch als Landtagsabgeordnete am Herzen. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass der Niedersächsische Bauminister Olaf Lies nach Braunschweig kommt, um die Wohnungspolitik der Landesregierung zu erläutern.

Klar ist für mich, dass Bund, Land und Kommunen gemeinsam handeln müssen, um für mehr bezahlbare Wohnungen zu sorgen. Ich weiß aber auch, dass es kein Patentrezept gibt. Wohnraum wird vor allem in städtischen Gebieten benötigt und die Gegebenheiten und Möglichkeiten sind von Stadt zu Stadt unterschiedlich.

Mein Fokus ist Braunschweig und deshalb habe ich Oberbürgermeister Ulrich Markurth eingeladen, um über die Situation und Lösungsansätze in Braunschweig zu sprechen. Erfolgreiche Maßnahmen wie das Braunschweiger „Bündnis für Wohnen“, an dem ich selbst beteiligt war, wurden sogar auf Landesebene übernommen.

Aber auch in Braunschweig wissen wir: Bezahlbares Wohnen schafft man nicht mit billigem Bauen. Gibt es trotzdem Möglichkeiten, bereits beim Bauen Kosten zu sparen? Dazu habe ich den Bauexperten Andreas Kyrat eingeladen. Sein Metier sind Planung, Konstruktion und Kostensteuerung.

Ich freue mich auf ein spannendes Gespräch, zu dem ich alle interessierten Braunschweiger herzlich einlade!

Der Eintritt ist natürlich kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Räumlichkeiten der Veranstaltung sind barrierefrei.